Der Barocksaal Rostock

Veranstaltungen im Barocksaal

Besuchen Sie den Barocksaal, erleben Sie unvergessliche Momente und genießen Sie die einmalige Atmosphäre!

am 05.07.2024 // ab 19:00 Uhr // Einlass: ab 18:30 Uhr

Festspiele MV: Busch Trio

Busch Trio
Foto: Kaupo Kikkas

Mit 130 Konzerten in 92 Spielstätten an 73 Orten verwandeln die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern vom 14. Juni bis zum 15. September 2024 das Bundesland in einen Klangraum. Am 5. Juli ist das Festival mit einem Konzert im Rostocker Barocksaal zu Gast.

Mathieu van Bellen (Violine), Ori Epstein (Violoncello) und Omri Epstein (Klavier) besuchten gemeinsam das Royal College of Music in London und formierten 2012 ihr Klaviertrio, das sie nach einem ihrer musikalischen Vorbilder, dem Geiger Adolf Busch, benannten. Heute gehören die Künstler zu den weltweit renommierten Trios. 2018 erspielten sie sich den Ensemblepreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern und kehren nun mit Klassikern ihres Genres zur Sommersaison der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zurück.

Neben Stücken von Schumann und Beethoven lassen die Drei auch ein Werk von Anton Arenski erklingen, des wohl am wenigsten bekannten Komponisten in diesem Programm. Seine Klaviertrios gelten allerdings als Meisterwerke, die sich durch Elan, Erfindungskraft und Humor auszeichnen.

Karten erhalten Sie über den Online-Shop www.festspiele-mv.de oder telefonisch unter 0385-591 85 85.

Weitere Informationen finden Sie auf https://festspiele-mv.de/.

Veranstalter:

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gGmbH Lindenstraße 1, 19055 Schwerin

Kartenpreis

Normal: 45,00 €
Ermäßigt: 35,00 €
Preis zzgl. VVK-Gebühr zzgl. Abendkassengebühr

Vorverkaufsstellen


am 24.11.2024 // ab 16:00 Uhr

(16 & 20 Uhr) Vladimir Mogilevsky: Die schönsten Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven

Vladimir Mogilevsky
Foto: weltkonzerte.de

Vladimir Mogilevsky ist offizieller Künstler der Firma „Steinway & Sons“ sowie Preisträger und Gewinner zahlreicher internationaler Festivals und Wettbewerbe, ausgezeichnet u.a. mit dem Internationalen Preis für die beste Interpretation der Beethoven-Sonate in Portugal, mit dem „Grand Prix“ für Duorecital mit Vadim Repin in Mazedonien und mit dem Internationalen Musikpreis „Für große Erfolge in der Musikkunst“ in Berlin.

Vladimir Mogilevsky hat auf originalen historischen Tasteninstrumenten, u.a. von Mozart, Beethoven und Liszt, konzertiert und Aufnahmen gemacht. Neben seiner Konzerttätigkeit unterrichtet er weltweit die Meisterklasse und ist Jury-Mitglied bei verschiedenen Wettbewerben.

Außerdem gilt seine Leidenschaft dem Jazz, er komponiert und improvisiert. Der legendäre Oscar Peterson hat die Musik Mogilevskys sehr wertgeschätzt und diese 1997 in sein Archiv der kanadischen Nationalen Bibliothek aufgenommen.

Programm, 1. Teil
Sonate B-Dur (Nr.11) op.22
Allegro con brio
Adagio con molta espressione
Menuetto
Rondo.Allegretto

Sonate c-moll (Nr.5) op.10 Nr.1
Molto Allegro e con brio
Adagio molto
Finale.Prestissimo

2. Teil
Sonate c-moll (Nr.8) op.13 „PATHETIQUE“:
Grave - Allegro di molto e con brio
Adagio cantabile
Rondo.Allegro

Sonate F-Dur (Nr.6) op.10 Nr.2:
Allegro
Allegretto
Presto
Sonate cis-moll (Nr.14) op.27 Nr.2 „MONDSCHEINSONATE“:
Adagio sostenuto
Allegretto.Trio
Presto agitato

Weitere Informationen finden Sie auf https://weltkonzerte.com/vladimir%20mogilevsky/.

Veranstalter:

WELTKONZERTE Kottbusser Damm 88, 10967 Berlin

Sie möchten den Barocksaal für eine eigene Veranstaltung buchen? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Gern stehen wir Ihnen für detaillierte Informationen zur Verfügung.