Veranstaltungen

Besuchen Sie den Barocksaal, erleben Sie unvergessliche Momente und genießen Sie die einmalige Atmosphäre!

KonzertKonzertKonzert

20.12.2018 (16:00Uhr) 1. Barocksaalklassik des Volkstheaters
Bach - nur Söhne!

Leitung: Martin Hannus

Johann Christian Bach: Ouvertüre zu Artaserse / Symphonie g-Moll
Wilhelm Friedemann Bach: Symphonie in F Dissonanzen u.a.

In Vorfreude auf das 94. Bach-Fest der Neuen Bachgesellschaft e.V. steht die Barocksaalklassik-Reihe der Spielzeit 2018/19 ganz im Zeichen des alten Leipziger Thomaskantors. Im Oktoberkonzert erklingen ausschließlich Werke seiner Söhne: Neben der Ouvertüre zur Oper Artaserse und der Symphonie g-Moll des Londoner oder Mailänder Bach Johann Christian stehen Wilhelm Friedemann Bachs Symphonie in F Dissonanzen und die Symphonie B-Dur WF 1,20 von Johann Christoph Friedrich Bach auf dem Programm. Außerdem erklingt das Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll vom Berliner oder Hamburger Carl Philipp Emanuel Bach mit Daniel Paulich, Solo-Cellist der Norddeutschen Philharmonie Rostock, als Solisten. Mit Martin Hannus am Dirigentenpult, stellt sich der neue 1. Kapellmeister des Volkstheaters dem Rostocker Konzertpublikum vor.
Veranstalter: Volkstheater Rostock
Kartenverkauf:
Volkstheater Rostock Rostock (Tel. 0381 3814710)
 
20.12.2018 (19:00Uhr) 1. Barocksaalklassik des Volkstheaters
Bach - nur Söhne!

Leitung: Martin Hannus

Johann Christian Bach: Ouvertüre zu Artasere / Symphonie g-Moll

Wilhelm Friedemann Bach: Symphonie in F Dissonanzen u.a.

In Vorfreude auf das 94. Bach-Fest der Neuen Bachgesellschaft e.V. steht die Barocksaalklassik-Reihe der Spielzeit 2018/19 ganz im Zeichen des alten Leipziger Thomaskantors. Im Oktoberkonzert erklingen ausschließlich Werke seiner Söhne: Neben der Ouvertüre zur Oper Artaserse und der Symphonie g-Moll des Londoner oder Mailänder Bach Johann Christian stehen Wilhelm Friedemann Bachs Symphonie in F Dissonanzen und die Symphonie B-Dur WF 1,20 von Johann Christoph Friedrich Bach auf dem Programm. Außerdem erklingt das Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll vom Berliner oder Hamburger Carl Philipp Emanuel Bach mit Daniel Paulich, Solo-Cellist der Norddeutschen Philharmonie Rostock, als Solisten. Mit Martin Hannus am Dirigentenpult, stellt sich der neue 1. Kapellmeister des Volkstheaters dem Rostocker Konzertpublikum vor.
Veranstalter: Volkstheater Rostock
Kartenverkauf:
Volkstheater Rostock Rostock (Tel. 0381 3814710)
 
26.12.2018 (15:00Uhr) Noch sind die Lichter angezündet
Jamila RaimbekovaMit dem Weihnachtslied "In dulci jubilo" und "Ave Maria" geht es über Auszüge aus "Xerxes" und "Hänsel und Gretel", dem Flötenkonzert h-moll, 1. Satz Allegro von Fétis zu "Ich bete an die Macht der Liebe" von Bortnjanski bis zum gemeinsamen Abschluss mit "Oh,du fröhliche..." in einem besinnlichen und beschwingten Reigen von bekannten und weniger bekannten Melodien.

Jamila Raimbekova - Sopran
Julia Ebert - Sopran/ Wort
Gor Arsenyan - Tenor
Karo Khachatryan - Tenor
Eleonora Shekyan - Violine
Schülerinnen und Schüler des Konservatoriums "Rudolf Wagner-Régeny" :
Karen Geisler - Querflöte
Hai Thao My Nguyen - Klavier
Jens Hoffmann - Klavier

Werke von: Bach, Händel, Mozart, Beethoven, Schubert, Humperdinck, F. Liszt, S. Rachmaninov u. a.
Veranstalter: Borisagentur Kunst- & Künstlervermittlung
Kartenverkauf:
Pressezentrum Rostock (Tel. 0381 4917922)
 
29.12.2018 (19:00Uhr) Großer Klavierabend mit Janka Simowitsch
Janka SimowitschWerke von Bach, Debussy und Chopin

Janka Simowitsch
1987 in Rostock geboren,studierte bei den Professoren K.-H. Will, M. Kirschnereit und B. Zack an der HMT Rostock. Nach ausgezeichnetem Diplomabschluss im Jahr 2010 folgte ein Aufbaustudium an der Zürcher Hochschule der Künste bei Prof. K. Scherbakov.
Die junge Pianistin begeistert ihr Publikum mit einer mitreißenden Spielfreude. Konzertreisen führten sie durch Deutschland, Italien, Polen, Russland, Japan, die Schweiz und die USA.
Sie war Stipendiatin der "Studienstiftung des deutschen Volkes", des PE Förderkreises, der Mozart Gesellschaft Dortmund, der Dumcke Stiftung und der Horst Rahe Stiftung.
Nach der Teilnahme am Deutschen Musikwettbewerb 2008 in Bonn erfolgte die Aufnahme in die Bundesauswahl "Konzerte Junger Künstler". Sie ist Preisträgerin Internationaler Klavierwettbewerbe wie "Palma D Oro" und dem Europäischen Klavierwettbewerb Bremen.
Seit dem Sommersemester 2012 hat Janka Simowitsch einen Lehrauftrag an der HMT Rostock, seit 2016 zusätzlich an der HMT "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig.
Veranstalter: Borisagentur Kunst- & Künstlervermittlung
Kartenverkauf:
Pressezentrum Rostock (Tel. 0381 4917922)
 
30.12.2018 (19:00Uhr) Silvesterkonzert
KlavierduoJamila Raimbekova - Sopran
Nicole Nevris - Sopran
Susanne Wild - Mezzosopran
Karo Chatschaturyan - Tenor
Martin Hilbeck - Tenor
Bernhard Leube - Bass
Benjamin David - Violine
Maxim Senkov - Klarinette
Olha Chipak / Oleksiy Kuschnir - Klavier-Duo und Begleitung
 
Matthias Sievert - Moderation
Veranstalter: Borisagentur Kunst- & Künstlervermittlung
Kartenverkauf:
Pressezentrum Rostock (Tel. 0381 4917922)
 
31.12.2018 (14:00Uhr) Silvesterkonzert
Veranstalter: Borisagentur Kunst- & Künstlervermittlung
Kartenverkauf:
Pressezentrum Rostock (Tel. 0381 4917922)
 
31.12.2018 (17:00Uhr) Silvesterkonzert
Veranstalter: Borisagentur Kunst- & Künstlervermittlung
Kartenverkauf:
Pressezentrum Rostock (Tel. 0381 4917922)
 
31.12.2018 (20:00Uhr) Silvesterkonzert
Veranstalter: Borisagentur Kunst- & Künstlervermittlung
Kartenverkauf:
Pressezentrum Rostock (Tel. 0381 4917922)
 
05.01.2019 (15:00Uhr) Neujahrskonzert von Ave Maria bis Peer Gynt
SaitenWind TrioNeujahrskonzert des SaitenWind Trios im Barocksaal Rostock
Sonnabend, den 05.01.2019 um 15:00 Uhr

Eine außergewöhnliche Besetzung, wunderschöne Klangmischung und herrliches Zusammenspiel - das ist das SaitenWind Trio!

Silke Friedrich - Querflöte
Fedor Erfurt - Klarinette und Bassklarinette
Alexander Mironov -Gitarre

Zwei Aerophone und ein Saiteninstrument, sprich: Querflöte, Klarinette und Gitarre. Die Kammermusikbesetzung ist durchaus nicht ganz alltäglich, ergibt allerdings ein besonderes Klangerlebnis, das man in dieser Konstellation kaum zu hören bekommt. Eine wahre Rarität der Kammermusikszene!

Es gibt über 300 Kompositionen über Ave Maria. Das Trio hat sich der Idee gewidmet, in den festlichen Konzerten um die Jahreswende immer wieder neue "Ave Marias" erklingen zu lassen.
So kommen in den Barocksaal j.S. Bach/Ch. Gounod, F. Schubert, C. Saint-Saens und G. Caccini/V. Wawilov. Vervollständigt wird die erste Hälfte des Konzertes mit Joseph Kreutzers Trio op. 16, dem wohl einzigen Originalwerk der Klassischen Epoche, für die außergewöhnliche Besetzung des Trios.
Die zweite Konzerthälfte wird von geheimnisvollen Klängen, träumerischen Melodien und schwungvollen Tänze bestimmt. Die "Norwegischen Tänze, op. 35" sowie Teile der berühmten "Peer Gynt Suite" von Edvard Grieg erinnern an die Geschichten von Trollen und Elfen und lassen das Publikum die endlosen, klaren, kalten Weiten Norwegens klangvoll erleben.

Eintritt : 25 EUR / 15 EUR erm. für Senioren (zzgl. Gebühren)
Veranstalter: SaitenWind Trio
Kartenverkauf:
Pressezentrum Rostock (Tel. 0381 4917922)
Tourist-Information Rostock Rostock (Tel. 0381 3812222)
Preis normal: 25,00 €  
Preis ermäßigt: 15,00 €  
  Preise zzgl. VVK-Gebühr und zzgl. Abendkassengebühr
 
05.01.2019 (18:30Uhr) Neujahrskonzert von Ave Maria bis Peer Gynt
SaitenWind TrioNeujahrskonzert des SaitenWind Trios im Barocksaal Rostock
Sonnabend, den 05.01.2019 um 18:30 Uhr

Eine außergewöhnliche Besetzung, wunderschöne Klangmischung und herrliches Zusammenspiel - das ist das SaitenWind Trio!

Silke Friedrich - Querflöte
Fedor Erfurt - Klarinette und Bassklarinette
Alexander Mironov -Gitarre

Zwei Aerophone und ein Saiteninstrument, sprich: Querflöte, Klarinette und Gitarre. Die Kammermusikbesetzung ist durchaus nicht ganz alltäglich, ergibt allerdings ein besonderes Klangerlebnis, das man in dieser Konstellation kaum zu hören bekommt. Eine wahre Rarität der Kammermusikszene!

Es gibt über 300 Kompositionen über Ave Maria. Das Trio hat sich der Idee gewidmet, in den festlichen Konzerten um die Jahreswende immer wieder neue "Ave Marias" erklingen zu lassen.
So kommen in den Barocksaal j.S. Bach/Ch. Gounod, F. Schubert, C. Saint-Saens und G. Caccini/V. Wawilov. Vervollständigt wird die erste Hälfte des Konzertes mit Joseph Kreutzers Trio op. 16, dem wohl einzigen Originalwerk der Klassischen Epoche, für die außergewöhnliche Besetzung des Trios.
Die zweite Konzerthälfte wird von geheimnisvollen Klängen, träumerischen Melodien und schwungvollen Tänze bestimmt. Die "Norwegischen Tänze, op. 35" sowie Teile der berühmten "Peer Gynt Suite" von Edvard Grieg erinnern an die Geschichten von Trollen und Elfen und lassen das Publikum die endlosen, klaren, kalten Weiten Norwegens klangvoll erleben.

Eintritt : 25 EUR / 15 EUR erm. für Senioren (zzgl. Gebühren)
Veranstalter: SaitenWind Trio
Kartenverkauf:
Pressezentrum Rostock (Tel. 0381 4917922)
Tourist-Information Rostock Rostock (Tel. 0381 3812222)
Preis normal: 25,00 €  
Preis ermäßigt: 15,00 €  
  Preise zzgl. VVK-Gebühr und zzgl. Abendkassengebühr
 
27.01.2019 (15:00Uhr) Beethoven - An die unsterbliche Geliebte - Florian Heinisch, Klavier
Florian Heinisch von Harald SchmittBeethoven: "An die unsterbliche Geliebte"
Florian Heinisch, Klavier

Wer war die "unsterbliche Geliebte", der Ludwig van Beethoven so leidenschaftliche Briefe schrieb? Dieser Frage geht direkt zu Anfang des neuen Jahres der junge Pianist Florian Heinisch nach. Für sein Konzert im Barocksaal Rostock hat er ein reines Beethoven-Programm zusammengestellt. Liebhaber des großen Komponisten, dessen 250.Geburtstag im Jahre 2020 international gefeiert wird, kommen bei diesem Programm voll auf ihre Kosten: Mit der "Hammerklaviersonate" erklingt eines der schönsten, aber auch anspruchsvollsten Klavierwerke Beethovens.
Florian Heinisch gilt als einer der vielversprechendsten jungen Pianisten Deutschlands: "Unglaubliches Potenzial", "grandios und technisch brillant" (Hamburger Abendblatt), "Unvergesslicher Abend" (Süddeutsche Zeitung), "hochvirtuos und beeindruckend" (Lübecker Nachrichten) war über seine Konzerte in der Presse zu lesen.

Programm:
Ludwig van Beethoven
Sonate E-Dur op. 14/1
Sechs Variationen G-Dur über "Nel cor più no mi sento" WoO 70
Sechs Bagatellen op. 126
Andante favori F-Dur WoO 57

- Pause -

Ludwig van Beethoven
Sonate B-Dur op. 106 "Hammerklaviersonate"

Karten zu 22 / 17 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühren:
Pressezentrum Rostock (www.mvticket.de),
Tel. 0381-4917922
Veranstalter: in medias PR und Management
Kartenverkauf:
Pressezentrum Rostock (Tel. 0381 4917922)
Preis normal: 22,00 €  
Preis ermäßigt: 17,00 €  
  Preise zzgl. VVK-Gebühr und zzgl. Abendkassengebühr
 
23.02.2019 (16:00Uhr) Renaissance - Tanz - Barock
Thomas HäntzschelNeugierig geworden? Dann folgen Sie uns in den Barocksaal Rostock.
Schülerinnen und Schüler der Ballettschule Marquardt entführen Sie in höfische Zeiten.
Mit Tanz, Gesang und Musik erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm.
Vorstellungen finden am 23.02.2019 und 24.02.2019 um 16 und 18 Uhr statt.

Kartenvorverkauf im Pressezentrum und Touristinformation.
Veranstalter: Ballettschule Marquardt
Telefon: 0381-2109176
Kartenverkauf:
Pressezentrum Rostock (Tel. 0381 4917922)
Tourist-Information Rostock Rostock (Tel. 0381 3812222)
 
23.02.2019 (18:00Uhr) Renaissance - Tanz - Barock
Thomas HäntzschelNeugierig geworden? Dann folgen Sie uns in den Barocksaal Rostock.
Schülerinnen und Schüler der Ballettschule Marquardt entführen Sie in höfische Zeiten.
Mit Tanz, Gesang und Musik erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm.
Vorstellungen finden am 23.02.2019 und 24.02.2019 um 16 und 18 Uhr statt.

Kartenvorverkauf im Pressezentrum und Touristinformation.
Veranstalter: Ballettschule Marquardt
Telefon: 0381-2109176
Kartenverkauf:
Pressezentrum Rostock (Tel. 0381 4917922)
Tourist-Information Rostock Rostock (Tel. 0381 3812222)
 
24.02.2019 (16:00Uhr) Renaissance - Tanz - Barock
Thomas HäntzschelNeugierig geworden? Dann folgen Sie uns in den Barocksaal Rostock.
Schülerinnen und Schüler der Ballettschule Marquardt entführen Sie in höfische Zeiten.
Mit Tanz, Gesang und Musik erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm.
Vorstellungen finden am 23.02.2019 und 24.02.2019 um 16 und 18 Uhr statt.

Kartenvorverkauf im Pressezentrum und Touristinformation.
Veranstalter: Ballettschule Marquardt
Telefon: 0381-2109176
Kartenverkauf:
Pressezentrum Rostock (Tel. 0381 4917922)
Tourist-Information Rostock Rostock (Tel. 0381 3812222)
 
24.02.2019 (18:00Uhr) Renaissance - Tanz - Barock
Thomas HäntzschelNeugierig geworden? Dann folgen Sie uns in den Barocksaal Rostock.
Schülerinnen und Schüler der Ballettschule Marquardt entführen Sie in höfische Zeiten.
Mit Tanz, Gesang und Musik erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm.
Vorstellungen finden am 23.02.2019 und 24.02.2019 um 16 und 18 Uhr statt.

Kartenvorverkauf im Pressezentrum und Touristinformation.
Veranstalter: Ballettschule Marquardt
Telefon: 0381-2109176
Kartenverkauf:
Pressezentrum Rostock (Tel. 0381 4917922)
Tourist-Information Rostock Rostock (Tel. 0381 3812222)
 
28.04.2019 (18:00Uhr) 3. Barocksaalklassik des Volkstheaters
Bach pur

Leitung: Marcus Bosch / Klavier: Matthias Kirschnereit
Veranstalter: Volkstheater Rostock
 
13.05.2019 (19:00Uhr) Bachfest 2019
"Musica Baltica"
Veranstalter: Bachverein Rostock e.V.
 
14.05.2019 (18:00Uhr) Bachfest 2019
Hansjörg Albrecht
Veranstalter: hmt III Hochschule für Musik und Theater Rostock
 
15.05.2019 (20:00Uhr) Bachfest 2019
Gideon Klein Trio
Veranstalter: Bachverein Rostock e.V.
 
16.05.2019 (18:00Uhr) Bachfest 2019
Wagner/Schleiermacher
Veranstalter: Bachverein Rostock e.V.
 
22.06.2019 Festveranstaltung der Provinzialloge von Mecklenburg
Geschlossene Veranstaltung
 


(Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten)

Sie möchten den Barocksaal für eine eigene Veranstaltung buchen? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Gern stehen wir Ihnen für detaillierte Informationen zur Verfügung.

Startseite | Der Barocksaal | Historisches | Gastronomie | Veranstaltungen | Nutzungsbedingungen
Anfahrt/Parken | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

 

www.isuma.de